Farid Esack: Israel und Apartheid-Südafrika – Wie gültig sind Vergleiche?

farid

Hier ein Hinweis auf eine interessante Veranstaltung der Palästinensischen Gemeinde Bonn, des Instituts für Palästinakunde Bonn und der Deutsch-Palästinensische Gesellschaft NRW-Süd.

Ort: Katholische Familienbildungsstätte, Lennestraße 5, 53111 Bonn

Zeit: Freitag, 20. Januar 2017, 19.00 Uhr

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Farid Esack ist ein südafrikanischer muslimischer Befreiungstheologe und Professor für Islamstudien an der Universität Johannesburg. Er ist in Kapstadt geboren und studierte in Pakistan, Großbritannien und Deutschland. Er ist Autor zahlreicher Bücher über den Islam, Gender, Befreiungstheologie und interreligiöse Beziehungen.

Farid Esack war Teil des südafrikanischen Befreiungskampfes gegen die Apartheid als Mitglied der Vereinigten Demokratischen Front (UDF). Von 1994 bis 1998 war er Gleichstellungsbeauftragter der Regierung Nelson Mandelas.

Als politischer Aktivist setzt er die konsequente Verpflichtung zur aktiven Arbeit sowohl lokal als auch international fort, insbesondere im Hinblick auf den palästinensischen Befreiungskampf, zurzeit ist er Vorsitzender von BDS South Africa. http://www.bdssouthafrica.com/

Farid Esack: Open letter 2009

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s