Kundgebung in Bonn: Wer stoppt Israel?

Kundgebung der Palästinensische Gemeinde Bonn zu anhaltenden Gaza-Massakern

Samstag, 05. Mai 2018, ab 14 Uhr, Bonn, Friedensplatz

Schon mehr als 45 Tote und 6400 Verletzte bei Massakern in Gaza

Seit dem 30. März demonstrieren jeden Freitag die Palästinenser in Gaza anlässlich des Tages des Bodens. Mit diesen Demonstrationen verweisen sie auf ihr Recht, in ihre Heimat zurückzukehren, aus der sie 1948 vertrieben wurden. Der Tag des Bodens ist ein jährlicher Gedenk- und Protesttag, der sich gegen die Landenteignung der arabischen Bevölkerung durch Israel richtet. Am 30. März 1976 wurden sechs Palästinenser erschossen, als sich die palästinensische Bevölkerung Israels mit einem Generalstreik gegen die Beschlagnahme und Enteignung ihres Landes durch den israelischen Staat zur Wehr setzte.
Auch in diesem Jahr er¬hoben sich am 30. März in Gaza wieder Zehntausende von Demonstranten in einem Massenmarsch, der an diesen Tag das Recht auf Rückkehr der palästinensischen Flüchtlinge in den Mittelpunkt stellte – der Große Marsch der Rückkehr. Und wieder einmal offenbarte der israelische Staat seine Natur: Soldaten schossen gezielt auf unbewaffnete Demonstranten. Seit dem 30. März sind bereits 45 Palästinenser erschossen worden und mehr als 6400 verletzt. https://www.ochaopt.org

Über 70 Prozent der palästinensischen Bevölkerung in Gaza sind Flüchtlinge, denen das Recht auf Rückkehr in ihre Heimat, ihr Land und ihre Dörfer seit 70 Jahren verweigert wird. Nach Angaben von Badil gibt es heute weltweit 7,1 Millionen palästinensische Flüchtlinge. http://www.badil.org/en/

Welchen Ausweg kann es aus dieser unerträglichen Lage geben? Israel als Besatzungsmacht muss durch internationalen Druck, wie z.B. Sanktionen dazu gebracht werden, das Recht des palästinensischen Volkes auf Selbstbestimmung anzuerkennen und die Bestimmungen des Völkerrechts zu akzeptieren.

Dies bedeutet:
Die Beendigung der Besatzung und der Belagerung der Westbank und Gazas, den Abriss aller Mauern und Zäune, die vollständige Gleichberechtigung der arabisch-palästinensischen Bürger Israels und die Anerkennung des Rechts der palästinensischen Flüchtlinge auf Rückkehr gemäß dem UN-Beschluss 194 von 1948!

Kundgebung Samstag, 05. Mai 2018, ab 14 Uhr, Bonn, Friedensplatz

Palästinensische Gemeinde Deutschland – Bonn
Unterstützer: Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost, BDS-Gruppe Bonn, Institut für Palästinakunde Bonn e.V., Frauenwege Nahost und Deutsch-Palästinensische Gesellschaft NRW-Süd

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s