Jüdisches Nationalstaatsgesetz: Israel erklärt sich selbst zum Apartheidstaat!

Die palästinensische Zivilgesellschaft reagiert auf Israels “Jüdisches Nationalstaatsgesetz”, das Israel eindeutig als einen Staat definiert, der ausschließlich dem “jüdischen Volk” gehört. Erklärung des palästinensischen BDS-Nationalkomitees (BNC) Das israelische Parlament hat am 19.07.2018 das “Grundgesetz: Israel als Nationalstaat für das Jüdischen Volkes“ endgültig verabschiedet. In diesem Gesetz wird  Israel eindeutig als ein Staat definiert, der ausschließlich…

40 jüdische Organisationen weltweit: Kritik an Israel ist kein Antisemitismus!

Erstmalig haben 40 jüdische Organisationen aus aller Welt in einer  gemeinsamen Erklärung alle Versuche verurteilt, Kritik an Israel zu unterdrücken. Sie rufen Regierungen und Verwaltungen auf, nicht die Antisemismusdefinition der Internationalen Allianz für Holocaustgedenken (IHRA) zu übernehmen. Erklärung der 40 jüdischen Organisationen Als weltweit vertretene Organisationen für soziale Gerechtigkeit schreiben wir diesen Brief. Wir sind…

BDS Bonn protestiert gegen Auftritt von Amichai Magen an der Uni Bonn

Update 12.07.2018, 15:40 Uhr, Pressemitteilung BDS-Gruppe Bonn distanziert sich von Gewalt – Kritik an Dr. Magen bleibt berechtigt! Der Angriff auf den jüdischen Professor in Bonn hat mit dem Aufruf der BDS-Gruppe Bonn zur Absage der Veranstaltung mit Dr. Magen an der Uni Bonn überhaupt nichts zu tun. Wir distanzieren uns ausdrücklich von jeder Form…

Hollywood-Stars solidarisieren sich mit „Young Fathers“ wegen ihrer BDS-Unterstützung

In einem offenen Brief solidarisieren sich viele internationale Künstler, wie z.B. Massive Attack, Patti Smith, Danny Glover und Viggo Mortensen mit den „Young Fathers“ wegen ihrer Unterstützung der BDS-Bewegung. Offener Brief in „The Guardian“ Bericht auf MEMO Die Künstler schreiben: „Wir sind beunruhigt über die Versuche in Deutschland, Künstlern, die sich für die palästinensischen Menschenrechte…

Palästinenser fordern Boykott der Ruhrtriennale!

PACBI ruft zum Boykott der Ruhrtriennale auf Die Ruhrtriennale hat am 12. Juni den Auftritt der schottischen Hip-Hop-Gruppe „Young Fathers“ abgesagt, nachdem sich die preisgekrönte Band geweigert hatte, ihre Unterstützung für die palästinensischen Menschenrechte und die für den Friedensnobelpreis nominierte, palästinensisch geführte Boykott-, Desinvestitions- und Sanktionsbewegung (BDS) aufzugeben. Die Ruhrtriennale bestraft „Young Fathers“ dafür, dass…

„Young Fathers“ bekräftigen Unterstützung für BDS trotz Absage durch die Ruhrtriennale

Young Fathers sind eine Hip-Hop- und Pop-Gruppe aus Edinburgh, Schottland. 2014 gewannen sie den Mercury Music Prize für ihr Debütalbum Dead. Artists for Palestine UK Das Kunstfestival Ruhrtriennale in Deutschland hat die Young Fathers gebeten, sich als Nicht-Unterstützer der palästinensisch geführten BDS-Bewegung für Menschenrechte zu erklären, als Bedingung für ihren Auftritt auf dem Festival im…

Überleben in Gaza?! Vortrag am 24. Juni

Vortrag von Izzeldine Abuelaish über die aktuelle Lage in Gaza in Bonn am 24. Juni Veranstaltung von: Palästinensische Gemeinde Deutschland Bonn, Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V.,  BDS-Gruppe Bonn, Institut für Palästinakunde Bonn e.V., Deutsch-Palästinensische Gesellschaft NRW-Süd e.V. Seit dem 30.3.2018 werden jeden Freitag in Palästina, vor allem im Gaza-Streifen, „Märsche der Rückkehr“…