Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen gegen Israel. Exklusivabdruck aus „Legitimer Protest“.

von Armelle Laborie, Eyal Sivan Artikel auf Rubikon Der kulturelle Boykott Israels findet in dem Maße Verbreitung, wie die Siedlungspolitik und die Militäroperationen voranschreiten und die Bombardierungen, Landkonfiszierungen, Massenverhaftungen und die rassistischen Gesetze, die eine israelische Regierung nach der anderen erlässt, zunehmen. Die politische Führung Israels leugnet dagegen weiterhin beharrlich jeden Zusammenhang zwischen ihrer Politik…

70 Jahre „Nakba“: Die Katastrophe Palästinensische Filmtage im Kino in der Brotfabrik

Die Palästinensische Gemeinde Deutschland – Bonn veranstaltet anlässlich des 70. Jahrestages der „Nakba“ im Mai palästinensische Filmtage in Kooperation mit der Bonner Kinemathek. Montag, 14. Mai 2018, 19.00 Uhr 5 Broken Cameras, Palästina Israel 2011, Regie: Emad Burnat, Guy Davidi, 94 Minuten Emad Burnat kauft 2005 seine erste Kamera, um die Geburt seines jüngsten Sohnes…

Kundgebung in Bonn: Wer stoppt Israel?

Kundgebung der Palästinensische Gemeinde Bonn zu anhaltenden Gaza-Massakern Samstag, 05. Mai 2018, ab 14 Uhr, Bonn, Friedensplatz Schon mehr als 45 Tote und 6400 Verletzte bei Massakern in Gaza Seit dem 30. März demonstrieren jeden Freitag die Palästinenser in Gaza anlässlich des Tages des Bodens. Mit diesen Demonstrationen verweisen sie auf ihr Recht, in ihre…

ECCP: Keine EU-Gelder für die israelische Waffenindustrie

Europäische Gewerkschaften, politische Parteien, Menschenrechtsorganisationen und Glaubensgemeinschaften fordern die EU auf, ihre Unterstützung für israelische Militärunternehmen einzustellen.  Brüssel, 17. April 2018 Heute, am Internationalen Tag der Solidarität mit palästinensischen politischen Gefangenen, riefen mehr als 150 europäische Gewerkschaften, politische Parteien, Menschenrechtsorganisationen und Glaubensgruppen aus über 16 europäischen Ländern die EU auf, ihre rechtlichen Pflichten wahrzunehmen und…