Brief des BDS National Committee (BNC) an den Stadtrat von München

Ramallah, 21. November 2017 Betreff: Antrag “Gegen jeden Antisemitismus! – Keine Zusammenarbeit mit der antisemitischen BDS-Bewegung (boycott, divestment and sanctions)” Brief des BNC auf BDS-Kampagne.de   Sehr geehrte Stadträte und Stadträtinnen der Landeshauptstadt München! Das BDS National Committee (BNC), das breiteste Bündnis der palästinensischen Zivilgesellschaft, grüsst Sie aus Ramallah im israelisch besetzten Westjordanland. Gleichzeitig bedauern…

Antisemitismus überall: Auch Teile der „Linken“ hyperventilieren!

Die Antisemitismuskeule wird auch von Teilen der Linken geschwungen. Am 14.Dezember soll im Berliner kommunalen Kino Babylon der Karls-Preis für engagierte Literatur und Publizistik an den Journalisten und Medienmacher Ken Jebsen vergeben werden. Ob es bei dem Ort bleibt, ist derzeit unsicher, denn Kultursenator Klaus Lederer (DIE LINKE) übt Druck aus. Er schrieb am 13.…

Verwaltungsgericht Frankfurt entscheidet gegen die Stadt: Melzer darf „Die Antisemiten-Macher“ vorstellen!

Soeben hat das Verwaltungsgericht Frankfurt am Main in der Sache „Saallbau GmbH“ vs. Abraham Melzer für letzteren entscheiden. Der Frankfurter Magistrat, der über diesen städtischen Betrieb wacht, hatte dem jüdischen Verleger und Autor, obgleich er einen ordnungsmäßen Vertrag mit „Saalbau“ abgeschlossen hatte, plötzlich gekündigt. Die Stadt wollte Melzer sein Recht auf Meinungs- und Redefreiheit beschneiden.…

Norman Paech über die neue „Antisemitismus-Definition“ der Bundesregierung

 Eine neue Antisemitismus-Nichtdefinition Was ist eigentlich Antisemitismus? Die Bundesregierung hat dem Druck, den Freunden der israelischen Regierung beizustehen, um die Kritik an der israelischen Politik noch wirksamer bekämpfen zu können, nachgegeben. Eine verbindliche Definition des Antisemitismus sollte diese Keule noch schlagkräftiger gegen die verbreitete und immer schärfere Kritik einsetzbar machen. Nun ist sie da. Die…

Unterschreiben Sie: Kein Diskussionsverbot für israelkritische Positionen in Frankfurt/Main!

Unterschreiben Sie den offenen KoPI-Brief an die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt/Main! Unterschreiben Sie hier diesen Brief von KOPI! Sehr geehrte Damen und Herren, der Frankfurter Magistrat hat am 25.8.17 unter dem Titel „Antisemitismus keinen Raum geben“ einen Beschluss gefasst, den wir im Folgenden kritisch kommentieren, verbunden mit unserem Appell an das Frankfurter Stadtparlament, diese Position…

Von Jerusalem bis München: Der Vormarsch der Hetzer

Die „Jüdische Stimme“ zum Antrag der Münchner CSU- und SPD-Stadtratsfraktionen „Gegen jeden Antisemitismus! – Keine Zusammenarbeit mit der antisemitischen BDS-Bewegung (‚boykott, divestment and sanctions‘)“. „Jüdische Stimme“ zu den Vorgängen im Münchener Stadtrat Nirit Sommerfels, die Geschäftsführerin des Bündnisses für die Beendigung der israelischen Besatzung (BIB e.V.) appeliert in einem Brief an den Stadtrat, den Antrag von…