Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen gegen Israel. Exklusivabdruck aus „Legitimer Protest“.

von Armelle Laborie, Eyal Sivan Artikel auf Rubikon Der kulturelle Boykott Israels findet in dem Maße Verbreitung, wie die Siedlungspolitik und die Militäroperationen voranschreiten und die Bombardierungen, Landkonfiszierungen, Massenverhaftungen und die rassistischen Gesetze, die eine israelische Regierung nach der anderen erlässt, zunehmen. Die politische Führung Israels leugnet dagegen weiterhin beharrlich jeden Zusammenhang zwischen ihrer Politik…

Die neuseeländische Sängerin Lorde sagt ihr Konzert in Tel Aviv ab!

Nehmen wir uns ein Beispiel an Neuseeland! Nachdem die Sängerin Lorde im letzten Jahr ihr Konzert in Tel Aviv angekündigt hatte, erhielt sie einen öffentlichen Brief von Nadia Abu-Shanab and Justine Sachs aus Neuseeland. Justine ist eine jüdische, freiberufliche Schriftstellerin, während Nadia palästinensischer Abstammung ist. In ihrem Brief forderten die beiden Frauen Lorde dazu auf,…

Roger Waters über israelische Besatzungspolitik

Roger Waters ist die Stimme von Pink Floyd und zählt zu den bekanntesten Musikern der Welt. Artikel auf KenFM Jahrzehnte lange hielt sich der Mann politisch vollkommen zurück. Er und seine Band sprachen mit Songs und gigantischen Lichtshows zum Publikum. Diese Art der Kommunikation hat den Vorteil, dass sie niemanden zwingt, Stellung zu beziehen. Wer…

Preisgekrönte portugiesische Fotografen rufen zum Boykott von Israel auf

von Ali Abunimah – http://www.tlaxcala-int.org Mehr als 40 portugiesische  Fotografen, Fotografie-Lehrer und Studenten haben  einen Aufruf veröffentlicht, professionelle Einladungen vom israelischen Staat zurückzuweisen und die Zusammenarbeit mit israelischen Institutionen, die mit Israels Besatzungsregime, Kolonialismus und Apartheid zusammenarbeiten, zu verweigern. Die Fotografen verpflichten sich, Israel zu boykottieren, bis es „das Völkerrecht befolgt und die Menschenrechte der…

Das Pop-Kultur Festival 2017 in Berlin ist Geschichte

Von BDS-Kampagne.de Das Festival ist vorbei und Künstler*innen, Fans und Interessierte haben verstanden, dass es gute Gründe gab, nicht daran teilzunehmen. Den Anstoss dafür gab die Band Mazzaj Rap Band-Syria bereits am 11. August, als sie bemerkte, dass die israelische Botschaft als Partner des Festivals auf der offiziellen Pop-Kultur-Webseite auftauchte. In ihrer Erklärung heißt es:…

Immer mehr Absagen vom Popkultur-Festival Berlin wegen Unterstützung durch israelische Botschaft

Immer mehr Musiker sagen ihre Teilnahme am Popkulturfestival Berlin ab. Dieses wird von der israelischen Botschaft gesponsort. PACBI hatte zum Boykott aufgerufen. Boykottaufruf von PACPI In englischsprachigen Musikzeitschriften wird das Thema behandelt. Resident Advisor (internationales, englischsprachiges Internetportal für Elektronische Musik) zur Absage von Young Fathers u. anderen am Pop-Kultur Festival Aktuell Medungen über Absagen sind…